Aktuelles aus Ligurien

Liebhabern klassischer Kunst möchten wir die Austellung „Giacomo Durazzo 1717-1794, teatro musicale e collezionismo tra Genova, Parigi, Vienna e Venezia” („Giacomo Durazzo 1717-1794, Musiktheater und Sammlerleidenschaft in Genua, Paris, Wien und Venedig”) vorschlagen. Sie gilt als wichtigste Ausstellung in Ligurien und findet im Palazzo Reale in der Via Balbi in Genua statt. Bis zum 7. Oktober hat der Palazzo seine Pforten für Sie geöffnet.[mehr]

Nicht weit entfernt von den Hanbury Gärten praktisch auf der anderen Seite von Sanremo liegt eine weitere Sehenswürdigkeit der Region, die Künstlerkolonie in der „Geisterstadt“ Bussana Vecchia. Die Geschichte dieses Ortes kann bis ins 9. Jahrhundert nach Christi verfolgt werden, doch am Aschermittwoch des Jahres 1867 ließ ein schweres Erdbeben nur Ruinen zurück.[mehr]

Einen Besuch im botanischen Garten Hanbury in Ventimiglia möchten wir Ihnen ganz besonders ans Herz legen. Dieser ist zwar das ganze Jahr hindurch sehr sehenswert, aber im Herbst, wenn sich die Blätter der zahlreichen exotischen und einheimischen Pflanzen rot und gelb färben, entfaltet sich eine ganz unvergleichliche Atmosphäre. Seine Existenz verdankt die einmalige Anlage, die 2006 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde, Sir Thomas Hanbury.[mehr]

Etwas länger als die Via Julia Augusta ist der Küstenwanderweg „Le Corbusier“ in der Nähe der französischen Hafenstadt Menton. Der Weg führt vom Bahnhof Rocquebrune-sur-Mer aus direkt an der Küstenlinie der Côte d'Azur entlang bis zum Cap Martin und über einen Höhenrücken zurück an den Ausgangspunkt. [mehr]

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle einen ganz besonderen Ausflug empfehlen, der eine Zeitreise in die alte Geschichte Liguriens mit einem Spaziergang durch die wundervolle Natur der Seealpen verbindet. „Alle Wege führen nach Rom.“, ist ein bekannter Ausspruch aus der Antike, der auf das ausgezeichnete Straßennetz der alten Römer hinweist. Auch an der Riviera gibt es noch alte Römerstraßen.[mehr]

In Deutschland hat sich der Sommer bisher noch nicht durchsetzen können. Nach einigen warmen Tagen hat die Schafskälte noch mal ihre eisigen Hufe ausgestreckt. In Ligurien ticken die Uhren jedoch bekanntermaßen anders. Winter sind sprichwörtlich mild und spätestens Mitte Mai beginnt die Badesaison. Wer in diesem Jahr seinen Pfingsturlaub an der Italienischen Riviera verbringt, sollte Badehose und Bikini nicht vergessen.[mehr]

Wir möchten jedoch nicht unerwähnt lassen, dass es eine Neuerung am Immobilienmarkt Italiens gegeben hat, die Besitzer italienischer Immobilien betrifft. Völlig ohne Auswirkungen ist die Krise nicht geblieben. So hat die neue italienische Regierung unter Monti eine Reihe von Verordnungen „zur Rettung Italiens“ auf den Weg gebracht. [mehr]

Sie wünschen sich einen Sonnenplatz an der herrlichen Blumen-Riviera?

mehr

Ligurien, du hast es besser! Gerade 60 Regentage pro Jahr zählt man an der italienischen Riviera.

mehr

Jetzt bookmarken:del.icio.usdigg.comgoogle.comlive.comMister WongTechnorati
Real-Estate-Agents