Your search results

TERRA ITALIA Newsletter No 1 | 2020

Liebe Leser und Ligurien-Begeisterte,

fast stündlich erreichen uns neue, traurige Nachrichten über die Ausbreitung und Folgen des Corona-Virus und für eine gewisse Zeit werden wir in unserer Bewegungs- und Reisefreiheit eingeschränkt sein.

Dennoch ist es mir ein Anliegen und eine Freude, Sie über die wunderschöne Region Ligurien informiert zu halten, Ihnen Tipps und Anregungen für Ihren (hoffentlich bald wieder uneingeschränkt möglichen) Aufenthalt an der Italienischen Riviera zu geben.

Ligurien ist seit jeher nicht nur bei Künstlern und Literaten beliebt, sondern auch ein von vielen Besuchern geschätztes Ziel, für ihren Urlaub, eine Stippvisite oder einen dauerhaften Aufenthalt. Manchmal lassen sich unterschiedliche Wünsche nicht vereinbaren und es läuft auf eine ‘Patchwork Entscheidung’ heraus. Faule Kompromisse und Konflikte mit Ihren Liebsten sind in unserer schönen Gegend nicht vorprogrammiert – ob Strand und Erholung, Disko und neue Kontakte, ausgiebige Shopping Bummel oder Museumsbesuche, chic oder leger, trödeln und rumhängen oder körperliche Betätigung – in Ligurien lässt sich all das unter einen Hut bringen. Keine andere Zeitzone, sondern nur ein anderes Klima ohne Jetlag lassen sie Ihren Alltag genießen. Gönnen Sie sich: mit den Kindern zu spielen, Restaurants zu besuchen oder tanzen zu gehen. Genießen Sie Unternehmungen und Ausflüge, Fotografieren oder Filmen, am Kamin zu sitzen und ins Feuer zu schauen, Sonnenaufgang sowie Untergang, Sterne und Wolken zu beobachten, zu schwimmen, zu klettern, Fahrrad oder Motorrad zu fahren und vieles mehr.

Vielleicht finden Sie in unserem Newsletter, liebe Leserinnen und Leser, wertvolle Hinweise und Anregungen bei der Suche nach Ihrer Traumimmobilie?! Wir sind gerne für Sie da, langjährige Marktkenntnis und Erfahrung helfen, maßgeschneiderte Lösungen zu finden. Einen reibungslosen Ablauf können wir garantieren, ob Sie als Feriengast kommen oder als Interessent für eine Immobilie.

Und natürlich sei diese Ausgabe wieder auch jenen willkommen, die schon in unserer schönen Gegend wohnen und leben und wie so oft nie aufhören, Neues entdecken zu wollen und Ligurien zu lieben!

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Ihre

Peggy Peters

Klein

FRÜHLING UND OSTERN IN LIGURIEN

Ludwig Winter und der Botanische Garten Hanbury

Nicht nur im Vergleich zu Mittel oder Nordeuropa, auch verglichen mit den italienischen Nachbarregionen sind die Temperaturen in Ligurien schon in den ersten Monaten des Jahres angenehm. Vor allem das Klima in den Küstenregionen Norditaliens ist sehr mild. Zudem beginnt das Frühjahr vergleichsweise zeitig, sodaß schon im Februar Bäume und Blumen für eine farbenfrohe Landschaft sorgen, und warme Temperaturen spätestens ab März zu erwarten sind. Zarte Mimosen, wohlduftende Zitronen und eine Flora, die uns Nordeuropäern jedes mal aufs Neue wie Pflanzen aus dem Paradies erscheinen.

Hanbury

Der schöne Hanbury Garten bedeckt die ganze Landzunge vom Kap Mortola und hat eine Größe von 18 Hektar. Eine Hälfte ist als Garten angelegt, die andere Hälfte ist mit der Aleppo-Kiefer bewachsen. Durch den Schutz der hohen Berge und der zahlreichen Sonnenstunden fühlen sich hier Pflanzen aus der ganzen Welt wohl. Die architektonische Entwicklung der Gärten ist mit der Persönlichkeit von Ludwig Winter verbunden, einem deutschen Botaniker und Gartenarchitekt, der u.a. durch seine Mitwirkung am Botanischen Garten Hanbury bekannt wurde. Hier können Sie auch viel über Flora, Fauna und Kulturgeschichte erfahren, die diese Gegend geprägt haben.

Beodo

Sie lieben es, durch schöne Parks zu wandeln, kleine ländliche Gärten zu erkunden, eine Kaffeepause in einem blühenden Garten zu machen, etwas über ökologischen Gartenbau zu lernen oder historische Parks in spannenden Kulturmilieus zu besuchen? Es spaziert sich herrlich auch durch weitere von Ludwig Winter angelegten Gärten: La Madonna della Ruota in Bordighera, Villa Wilmott in Imperia und Vallone del Sasso in San Remo.

Rottschild

Mit Farben, Formen und Kontrasten wird außerdem experimentiert im Kakteengarten Pallanca in Bordighera, Ephrussi de Rothschild Garten in Cap Ferrat, Villa Ormond Park und Garten in San Remo und in vielen Gärten mehr!

Ostern

Während der Karfreitag in Italien normaler Arbeitstag ist, wird der Ostersonntag “Santa Pasqua” bei einem guten Essen oder einem Ausflug mit Picknick ganz in Familie begangen. An diesem Tag sind alle Geschäfte geschlossen und Essen im Restaurant sollte man unbedingt vorbestellen.

Paaske

April Karfreitag vor Ostern Vernazza Prozession am Abend mit traditioneller Beleuchtung
http://www.cinqueterreitalia.com/cosa-vedere/

April Karfreitag vor Ostern Manarola Eindrucksvolle Prozession um 21 Uhr
http://www.cinqueterreitalia.com/cosa-vedere/

Paaske 2

Der Ostermontag Pasquetta ist ebenfalls ein Feiertag. Einige Geschäfte sind schon wieder geöffnet. Pasquetta wird wie der Ostersonntag von Italienern gerne für ein Picknick im Grünen genutzt – mit einer dicken Decke und gefüllten Picknickkörben schmaust es sich gut unter freiem Himmel!


KULINARISCH

Restaurantempfehlungen und leckere Rezepte

come

TERRA ITALIA Restaurant-Tipp

„Come a Casa“ in Ospedaletti

Freunden der hochwertigen und raffinierten Küche bietet das ‘Come a Casa’ in Ospedaletti unzählige Genussmomente. Hausgemachtes Brot und Desserts, die selig machen. Hauptsächlich Fisch, aber auch Fleisch, sowie Pasta und lokales Gemüse werden frisch und kreativ zubereitet und überzeugen seit Jahren Einheimische, Urlauber, Gourmets und Genießer.

IMG_0191
IMG_0171
IMG_0198 copy

Sie werden von den sympathischen Besitzern auf herzliche italienische Art von empfangen. Der gemütliche Gastraum mit Naturstein und eleganten Bodenfliesen ist ein schöner Rahmen für Ihr Genusserlebnis. Im Sommer hat man von den Terrassenplätzen einen schönen Blick über das Meer.

IMG_0183
IMG_0176
IMG_0175

Rezept der Saison zum Nachbacken

„Torta pasqualina“

Ostertorte mit Spinat und Eiern – Die salzige Ostertorte mit Spinat und Eiern stammt aus Ligurien und wird aus einem blätterteigähnlichen Teig mit frischem Frühlingsgemüse gern zu Ostern zubereitet.

Torta pasqualina

Für 1 Torte mit 12 Stücken brauchen wir:

500 g Weizenmehl Typ 550/0

4 EL Olivenöl (aus Arma die Taggia) plus Olivenöl zum Bestreichen

600 g Spinat (aus ca. 1000 g frischem, unverlesenem Spinat)

500 g Ricotta

80 g Parmesan

9 Eier

2EL frischen Majoran

Muskatnuß

Salz und Pfeffer

So wird‘s gemacht:

Mehl, Olivenöl und eine Prise Salz mit lauwarmem Wasser (ca. 1/4 l) zu Teig verkneten.

Teig in 10 in etwa gleichgroße Stücke teilen, zu Kugeln formen und auf ein mehl-bestäubtes Tuch oder Blech legen, mit einem leicht angefeuchteten Tuch abdecken und 1 Std. ruhen lassen.

Spinat in Salzwasser 2 Minuten aufkochen, abgießen, in Sieb gut auspressen und abkühlen lassen, dann fein hacken und mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.

2 Eier verquirlen und mit Spinat, Ricotta und geriebenem Parmesan vermischen, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und ein wenig Muskatnuss hinzufügen.

Die 6 größten Teigkugeln aussortieren und davon eine mit Nudelholz so dünn wie möglich kreisrund ausrollen.

Den ausgerollten Teigfladen auf den Boden einer geölten 24er Springform mittig legen, so dass die Wände der Springform möglichst bedeckt sind und die Teigränder außen noch ca. 1 cm herunterhängen. (Reicht die ausgerollte Größe hierfür nicht, die Fladen nicht ganz konzentrisch auslegen sondern etwas versetzt, so dass überall ein wenig Teig hinkommt.)

Leicht mit Öl einstreichen.

Mit weiteren 5 Teigkugeln ebenso verfahren, nur die letzte nicht mehr mit Öl einstreichen.

Ricotta-Spinat-Masse in die Form geben und glattstreichen.

Mit einem Löffelrücken in der Runde 6 und in der Mitte eine siebte Vertiefung drücken und in diese jeweils vorsichtig ein Eigelb gleiten lassen.

Die restlichen 4 Teigkugeln jeweils ausrollen, mit Öl bestreichen und als Abdeckung übereinanderschichten, wobei die Teigrändern wiederum außen ein bisschen überstehen sollten.

Die überlappenden Teigränder nach innen aufrollen und andrücken.

Teigoberfläche mit Öl bestreichen.

Vorsichtig mit einem Zahnstocher o.ä. einige Löchern in die Teigoberfläche stechen, damit der Dampf entweichen kann.

Etwa 75 Minuten bei 190 ° und Umluft auf 2. Schiene von unten backen.

Lauwarm servieren.

Dazu passt ein Vermentino aus der Region mit brillanter strohgelber Farbe. Frohe Ostern und Buon Appetito!

Regionale Produkte

Asparago Violetto di Albenga – Natürlicher Anbau

Spargel

Der violette Spargel von Albenga wird immer noch nach den traditionellen Rhythmen angebaut, die seit Jahrhunderten das Leben der Spargelzüchter von Albenga prägen.

Genau wie vor hundert Jahren beginnt die Ernte am 19. März, der dem heiligen Josef gewidmet ist, und endet am 24. Juni, an dem wir uns an den heiligen Johannes den Täufer erinnern.

Das Ernteende wird traditionell mit einem großen Fest begangen.

Spargel 2 fest

Violetter Spargel schmeckt sehr pikant: süßer, nußiger und würziger als weißer Spargel. Beim Schälen wird violetter Spargel auch weiß, die gesunden Substanzen aber bleiben erhalten. Neben dem vor Krebs schützenden Antozian enthält er zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe. Die gesunden Bestandteile sind vor allem in den Spargelspitzen, deswegen sollten sie auf keinen Fall verkocht werden. Die Spargelspitzen sollten – wenn möglich – immer aus dem Wasser schauen,

Dazu passt ein Pigato aus der Gegend! Der trockene Weisswein besticht durch Mandelaromen mit leicht bitteren Noten.


FREIZEITTIPPS

Ausflüge, Sport und Kultur in Ligurien

Walking 2

IDYLLE PUR: auf Schusters Rappen

Wer milde Temperaturen und die Idylle liebt, kann schon im Frühjahr die kilometerlangen, jahrhundertealten Pfade genießen, die Ligurien zu einer beliebten Wanderdestination machen. Die kontrastreiche Landschaft geprägt von Weinterrassen und Olivenhainen, bietet zahlreiche Herausforderungen für Wanderer oder auch Mountainbiker.

Walking

ALBENGA UND ALASSIO

via Julia Augusta

Sie werden sicherlich begeistert sein von Albenga und Alassio. Beide Städte sind gut mit dem Zug von Ventimiglia oder Genua zu erreichen und vermitteln ein echtes Italien Feeling. Um noch tiefer in die schöne Natur des Landes einzutauchen schlagen wir eine gemütliche Wanderung auf der Via Julia Augusta von Albenga bis Alassio (oder umgekehrt) vor.

Albenga war schon in vorchristlicher Zeit bevölkert und erlebte unter der römischen Vorherrschaft wie auch im Mittelalter eine glanzvolle Zeit.

Julia Augusta

SEHENSWERT IN ALBENGA

Cattedrale San Michele

Die dreischiffige Pfeilerbasilika wurde weitgehend zwischen dem 11. und dem 14. Jh. erbaut.

Battistero

Battistero

Hinter der Kathedrale steht das älteste Sakralgebäude der Stadt und eines der bedeutendsten ganz Liguriens: die Taufkirche aus dem frühen 5. Jh.

Civico Museo Ingauno in der Torre del Comune

Civico 2 copy

Albengas höchster Geschlechterturm beherbergt im Erdgeschoss das kleine Stadtmuseum, das v. a. spätantike Fundstücke aus Albingaunum zeigt. Die Torre del Comune ist zugleich Zugang zum Innenraum des Baptisteriums.

Museo Navale Romano

Navale

Das „Museum der Römischen Seefahrt” im Palazzo Peloso Cepolla verdankt seine Existenz einem archäologischen Glücksfall: Im 1. Jh. v. Chr. sanken zwei voll beladene römische Frachtschiffe in den küstennahen Gewässern der Riviera di Ponente.

In den mit Fresken geschmückten Museumssälen ist zudem eine wertvolle Sammlung von Apotheker-Keramik zu sehen; die blau-weißen Teller und Gefäße stammen aus den einst renommierten Manufakturen von Albisola und Savona.

Museo Diocesano di Arte Sacra

dio

Das Diözesanmuseum befindet sich im Bischofspalast gleich neben dem Baptisterium; zu sehen sind unter anderem Teile des Domschatzes, Gemälde genuesischer Künstler aus dem 16./17. Jh., flämische Wandteppiche und einige mehr oder weniger gut erhaltene Fresken.

Wenn Sie dann ins Zentrum der kleinen Stadt spazieren, kommen Sie an netten Straßencafés und Restaurants vorbei. Hier lässt sich eine Wanderung auf jeden Fall aushalten.

Restaurants in Albenga

IDYLLE PUR: im Motorrad-Sattel

129a copy 2

Hinsichtlich Landschaft, Kultur, Klima, Kulinarik und Straßen könnte Ligurien vielfältiger nicht sein – Fahrspaß ist garantiert und es gibt viel zu entdecken!

Auf Sie warten Pizza, Pasta und Amore, Straßen wie im Bilderbuch und viel vrom vrom!

Für alle Wetter gerüstet sein, keine Angst vor Hitze in der Lederkombi! Hersteller begegnen dem zunehmend mit Perforierungen und “Cool Leather”, das Dank Spezialbehandlung die Sonnenstrahlung abweist.

Weiterer Trend: Hydrophobiertes Leder in Verbindung mit innen aufgebrachter Funktionsmembran. Das hält auch längeren Güssen stand.

Moto

Übrigens: Bei strammem Regen ist eine gute Regen-Überziehkombi immer noch die dichteste aller Lösungen.

Entlang der Küste existiert eine Vielzahl an Übernachtungsmöglichkeiten und auch Campingplätze.

https://blog.residenceliguria.com/de/itinerari-moto-nella-liguria-ponente/

IDYLLE PUR: Sammelsurium kreativer Künstlertypen

102 copy

Nur 15 km von Imperia entfernt liegt ein schönes, kleines, charmantes Bergdorf mit bemalten Türen (und kleinem Parkplatz direkt am Ort) – das sehr sehenswerte Valloria. Wie alle ligurischen Dörfer verfügt auch Valloria über eine alte Kirche, verwinkelte Gassen und sogar über ein kleines historisches Museum. Für Interessierte gibt es hier viel zu sehen, Valloria bietet bemalte Türen in Malstilen aller Art: realistisch und abstrakt, professionell und naiv, schwarzweiss und zauberhaft bunt – ein Sammelsurium, das nicht nur Perfektion bietet, sondern mit den unterschiedlichen Richtungen die Vielfalt des Möglichen präsentiert!

Valloria a copy

Unsere Empfehlung für einen wundervollen Tagesausflug und tolle Abwechslung zum Strand und Meer. Ausgezeichnetes Olivenöl in der kleinen Olivenmühle.

https://www.lamialiguria.it/it/component/content/article/208-riviera-di-ponente/imperia-e-valli-dell-olio/1868-valloria-il-paese-delle-porte-dipinte.html?Itemid=437

MENDATICA

Kletterpark

Mendatica

Eingebettet in die grünen ligurischen Alpen bietet die von Pro Loco Mendatica geführte Anlage Kindern (im Alter von 3 Jahren), Jugendlichen und Erwachsenen den Nervenkitzel des Abenteuers in absoluter Sicherheit: Brücken und Gehwege, Netze, Tunnel und Hindernisse jeder Art, die bis zu 12 Meter hoch aufgehängt sind, sind im Angebot für einen garantierten Spaß, der Ihre Beweglichkeit in der Natur und den Entdeckungsgeist testen kann.

https://www.facebook.com/pg/parcoavventuramendatica/posts/?ref=page_internal

SHOPPEN

Rustikal und exklusiv shoppen in Ligurien

alassio 3

ALASSIO

Schaufenster mit Meeresblick

Mode wird in Italien geliebt und gelebt. Als Kultur- und gesellschaftliches Phänomen ist die italienischen Mode Symbol der Eleganz des Belpaese und eine Shoppingtour ist in Italien auch immer eine willkommene Abwechslung zwischen Museumsbesuchen, Stadttouren, Strand, Meer und Bergen.

Die Textilindustrie – Kleidung, Leder- und Schuhe – stellt einen großen Teil der Qualitätsproduktion dar und italienische Fashion Brands, erleben in Alassio nationalen Raum. Kleider machen Leute – gemacht von Leuten für Leute, die Stil und Eleganz leben möchten!

alassio 4

Saison für Saison werden die neuesten Outfitinspirationen vermittelt, von tragbar und alltagstauglich hin zu chic und verrückt!

Die antike Gasse im Herzen von Alassio bietet an beiden Seiten des Straßenpflasters jede Art von Geschäften: von lokalen Produkten mit traditionellem Geschmack bis zu Antiquitäten, schicken Boutiquen, Kunstgalerien und Auslagen mit Bikinis und Flip-Flops.

Viel Spaß beim Stöbern, Entdecken und Shoppen der neuen Frühling-/Sommermode für 2020!

VERANSTALTUNGEN

  • Erweiterte Suche

    0 € to 4.000.000 €

    Weitere Suchoptionen